Heilpflanze

Der Spitzwegerich in der Naturheilkunde

Aufgrund seiner schleimlösenden, reizlindernden und antibakteriellen Wirkung, ist der Spitzwegerich eine beliebte Heilpflanze. Er ist so populär, dass einige Darreichungsformen, wie zum Beispiel der Hustensirup, sogar im Discounter zu erhalten sind.

Am häufigsten zum Einsatz kommen, dürfte er bei Erkältungskrankheiten. Er eignet sich aber auch zur Unterstützung der Wundheilung oder als Soforthilfe bei Insektenstichen.

Spitzwegerich-Produkte
  1. Hustensaft/-sirup
  2. Presssaft
  3. Salbe
  4. Tee
  5. Bonbons

Hustensaft/-sirup

spitzwegerich hustensirup

Hustensaft/-sirup ist nicht rezeptpflichtig. Er zählt zum Standardsortiment von Drogeriemärkten, Supermärkten und Discountern. Neben Spitzwegerichextrakt (Plantaginis extractum) enthält er, je nach Hersteller, Zucker und andere Geschmacksstoffe, wie zum Beispiel Pfefferminzöl. Zu erhalten ist er mit Alkohol und ohne.

Presssaft

spitzwegerich presssaft

Der Presssaft aus frischem Spitzwegerichkraut eignet sich zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Atemwege. Er enthält weder Alkohol noch Zucker. Man erhält ihn in der Apotheke, dem Reformhaus oder im Bioladen. Er ist leicht, aber nicht unanagenehm bitter im Aroma. Die Flasche sollte nach dem Öffnen im Kühlschrank gelagert werden.

Der Presssaft eignet sich auch für die äußerliche Anwendung. Wenn man ein paar Tröpfchen auf einen Schnakenstich gibt, dann lässt die Schwellung nach und der Juckreiz verschwindet bereits nach wenigen Stunden. Gegen die Bisse von Grasmilben oder die durch Brennnesseln verursachten Hautreizungen hilft er leider nicht.

Salbe

spitzwegerich salbe

Salben mit Spitzwegerich sind in verschiedenen Zusammensetzungen zu erhalten. Die oben abgebildete ist für die äußerliche Anwendung bei einer Erkältung und wird auf die Brust und den Rücken aufgetragen. Neben Spitzwegerich enthält sie Eukalyptus, Bienenwachs und Erdnussöl.

Tee

spitzwegerich tee

Der Tee besteht aus getrockneten Spitzwegerich-Blättern und ist im Beutel oder lose zu erhalten. Eingesetzt wird er bei Katarrhen der Luftwege und äußerlich, zum Beispiel zur Unterstützung der Wundheilung. Man kann ihn auch gurgeln.

Bonbons

spitzwegerich bonbons

Spitzwegerich-Bonbons sind in verschiedenen Varianten zu erhalten, unter anderem mit Honigfüllung.

Hinweis: Die Informationen dieser Seite sollen und können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Auch die Verwendung von Naturheilmitteln kann zu Nebenwirkungen führen.